AGB Mentaltrainer – Allgemeine Geschäftsbedingungen für Trainingseinheiten im Bereich: Mentaltraining, Mentoring, Kommunikation, Selbstständigkeit, Trading sowie weitere Angebot von „Gedanken STARTEN“

Die AGB gelten für gewerbliche sowie private Klienten, die Gerald Birkner als Trainer und/oder mentalen Berater beauftragen/hinzuziehen.

AGB – Mentaltrainer

Mentaltraining Wien Mentaltrainer Gedanken Starten

Mentaltraining Wien Mentaltrainer Gedanken STARTEN

1 Allgemeines

  1. Das Angebot und dessen Inhalt sowie Dienstleistungen und Produkte sind und bleiben exklusives geistiges Eigentum von Gerald Birkner (https://GedankenSTARTEN.at).
  2. Eine Reproduktion sowie Publikation der Web-Inhalte, egal welcher Art, benötigt eine schriftliche Zustimmung. Sollte Sie dies anstreben, schreiben Sie an Gedanken STARTEN.
  3. Für die Geschäftsbeziehung zwischen dem Mentaltrainer/Kommunikationstrainer Gerald Birkner (nachfolgend genannt als: Trainer, ‚https://gedankenstarten.at‘, wir) und dem Kunden (nachfolgend: „Klient“ od. „Teilnehmende“ bzw. „Teilnehmer“) gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrem zum Zeitpunkt der Dienstleitung gültigen Fassung.
  4. Klienten sind Privatpersonen, Unternehmen sowie staatliche Einrichtungen.

2 Vertragsgegenstand

  1. Der Vertragsgegenstand ist eine individuelle Beratung und Betreuung der Klienten im Rahmen der vereinbarten Trainingsberatung.

3 Leistungsgegenstand

  1. Der Trainer bietet ein auf den Klienten optimal sowie individuell ausgerichtetes und nach Bedarf erstelltes Konzept an. Das Konzept enthält diverse Empfehlungen zu Trainingsinhalten, Umsetzungsgestaltung und Perspektiven-Führung. Das Konzept berücksichtigt die jeweiligen Bedürfnisse und körperlichen Fähigkeiten des Klienten.
  2. Die Umsetzung zur persönlichen Zielerfüllung des Klienten erfolgt durch den/die Klienten selbst. Der Trainer unterstützt dabei im eigenen Ermessen.
  3. Es herrscht keine Weisungsgebundenheit.
  4. Der Trainer gewährleistet dem Klienten eine individuelle Beratung. Die Betreuung des Klienten erfolgt persönlich durch den Trainer.
  5. Folgende Leistungen werden zusätzlich angeboten: -.

4 Training und Terminvereinbarung

  1. Vor Beginn der Trainingseinheiten findet ein persönliches Beratungsgespräch mit dem Klienten statt. Im Rahmen des Gesprächs werden die Inhalte und Ziele abgestimmt. Im Rahmen des Beratungsgesprächs informiert der Klient den Trainer über seine persönlichen Einschränkungen.
  2. Eine Trainingseinheit dauert je nach Themenbereich 60 bis 240 Minuten. Mehrtägige Trainingseinheiten werden individuell mit dem Klienten vereinbart.
  3. Die Trainingseinheiten finden nach Absprache entweder in den Räumlichkeiten des Klienten, in gesondert gebuchten Seminarräumen oder an einem öffentlichen Platz statt.
  4. Die Termine erfolgen ausschließlich nach Vereinbarung.
  5. Vereinbarte Termine müssen spätestens 48 Stunden vor der vereinbarten Termin-Zeit abgesagt oder zumindest verschoben werden. Andernfalls wird das vereinbarte Honorar in Rechnung gestellt.

5 Obliegenheiten des Klienten

  1. Der Klient ist verpflichtet, den Trainer über seine Tauglichkeit unaufgefordert vor dem Beginn der Trainingsstunde zu informieren. Sollten während des Trainings plötzliche Gesundheits- oder Befindlichkeitsstörungen auftreten, so ist er Klient verpflichtet, den Trainer umgehend darüber in Kenntnis zu setzen.

6 Zahlungsbedingungen

  1. Das Honorar des Trainers richtet sich nach der aktuellen Preisliste.
  2. Die Rechnung ist ohne Abzug sofort ab Vertragsschluss zu bezahlen.
  3. Derzeit stehen folgende Zahlungsmethoden zur Verfügung: Überweisung, Kreditkarte, PayPal, Barzahlung.

7 Haftung und Hinweise

  1. Der Trainer haftet grundsätzlich nicht für Schäden des Klienten oder dessen zukünftigen weiteren Vorgehen.
  2. Dem Klienten wird ausdrücklich geraten, keine Tiere oder Kinder mitzubringen.

8 Datenschutz

  1. Die personenbezogenen Daten des Klienten werden von dem Trainer gespeichert und ausschließlich zur Erfüllung des in Punkt 3 genannten Leistungsgegenstandes verwendet.
  2. Die Einzelheiten zu dem Datenschutz ergeben sich aus der Datenschutzerklärung des Trainers.

9 Geheimhaltung

  1. Der Trainer verpflichtet sich, über alle im Zusammenhang mit der Erfüllung der Trainingsmaßnahmen bekannt gewordenen Informationen des Klienten Stillschweigen zu bewahren. Dies gilt auch nach der Beendigung des Vertragsverhältnisses zwischen dem Trainer und dem Klienten.

10 Löschung & Disqualifikation einzelner Teilnehmer und Website-Besucher

  1. Wir behalten uns das Recht vor, Teilnehmern den Zugang zu unseren Webinhalten zu blocken bzw. die weitere Teilnahme zu verwehren. Unser Angebot bezieht sich auf die geistige Weiterentwicklung der eigenen Persönlichkeit. In diesem Zusammenhang kann es zu unausweichlichen menschlichen Differenzen aufgrund von fehlender Akzeptanz kommen, die es https://GedankenSTARTEN.at unmöglich machen, dem/der Teilnehmer/in kompetente Beratung und Hilfestellung zu leisten.
  2. Teilnehmer, die bereits Zahlungen vorgenommen haben, verlieren somit jeglichen Anspruch zur Rückerstattung, wenn diese gravierenden Unstimmigkeiten während der Beratung sowie Umsetzung auftreten.
  3. Es gilt ein respektvoller gemeinsamer Umgang, indem produktiv allem nachgegangen werden kann, was für die Dienstleistungserfüllung seitens https://GedankenSTARTEN.at ausschlaggebend ist. 

11 Verzichtserklärung

  1. Die Nutzung des Inhalts und der Beratung von https://GedankenSTARTEN.at unterliegt Ihrem eigenen Risiko. Wir übernehmen weder noch Garantie sowie Haftung aufgrund, der von Ihnen unternommenen Umsetzungen und Realisierungen.
  2. Das Angebot der Information und Dienstleistungen wird, wie angegeben von uns umgesetzt und gilt als aktiv verfügbar.
  3. Das gesamte Dienstleistungsangebot bzw. Service wird ohne jegliche Gewähr angeboten.

12 Schlussbestimmungen

  1. Sollte eine der vorangehenden Bestimmungen unwirksam oder undurchführbar sein, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen davon unberührt. Anstelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung wird einvernehmlich eine geeignete, dem wirtschaftlichen Erfolg möglichst nahekommende rechtswirksame Ersatzbestimmung getroffen.
  2. Als Gerichtsstand richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen. Es gilt das Recht der Republik Österreich.
  3. Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, wird davon die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

 

Zusatz: Umtausch und Rückgabe Regelung

AGB – Mentaltrainer – ENDE